TUS Rockenberg Fussball - Spielbericht TuS 1912 Rockenberg vs. FC Hessen Massenheim

02.09.2018 - 15:00
TuS 1912 Rockenberg - FC Hessen Massenheim
Ergebnis:   3 : 0 (1 : 0)    Spielart: PS - Punktspiel
TuS - Massenheim 3-0
Trainer Volker Heerdt weilt zurzeit beruflich im Ausland, Marvin Benk ersetzte den im Stau stehenden Dominic Herbert, Jacob Bittner gab sein Comeback nach Urlaub, Marcel Funke fehlte angeschlagen.
Das waren die Rahmenbedingungen vor dem Spiel.
Der TuS legte aber einen Blitzstart hin .Nach 50 Sekunden brachte Jacob Bittner eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld vors Tor und am langen Pfosten war Erik Neubauer eingelaufen und beförderte das Leder aus kurzer Distanz diagonal mit der Brust ins Tor zum 1-0.
Die Massenheimer Abwehr wirkte dabei konfus, ebenso war sie kurz danach unsortiert, nach einer Flanke von Bittner verfehlte um Haaresbreite Moritz Decher den Ball kurz vor dem Tor.
In der 20.Minute scheiterte Jan Thielmann am Gästekeeper Nils Kozonek.
Doch war es in der ersten Halbzeit ein Kampf auf Messers Schneide, die Gäste waren in der ersten Halbzeit spielerisch stark. In der 23. Minute scheiterte Robert Schuch an dem famos reagierenden Florian Groß. In der 28. Minute traf Manuel Hohmann aus 14 m nur den Pfosten –Glück für den TuS.
Nach dem Seitenwechsel hatte wieder der TuS den besseren Start.
Jacob Bittner schlenzte einen Freistoß aus 20m um die Mauer und stellte somit sehenswert auf 2-0 (50.). Von den Gästen kam in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel in der Offensive.
Erik Neubauer verzog knapp nach schöner Vorarbeit von Nico Wettner (55.).
Die Gäste haderten mit dem Schicksal und noch mehr mit dem Schiedsrichter, so das Yannick Dilenseger (63.) und Patrick Schäfer (78.). jeweils wegen Meckerns mit gelb-rot duschen mussten.
In der 73. Minute setzte sich Marius Wetz links gut durch und passte im Fallen zu Luca Verwiebe, der nach innen zog und den Keeper tunnelte -3-0 und die endgültige Entscheidung.
In der 86. Minute verpasste Marvin Benk per Kopf nach Flanke von Chris Wettner knapp das 4. Tor.
Fazit: auf grund der zweiten Halbzeit ging der klare Sieg am Ende auch in der Höhe in Ordnung, da der TuS nach hart umkämpfter Halbzeit klar überlegen war.
TuS:
33 Gross, Florian(TW)
2 Verwiebe, Luca
4 Decher, Moritz
5 Neubauer, Erik 61. 13
6 Herbert, Adrian(C)
7 Benk, Ramon
8 Wettner, Nico
9 Thielmann, Jan 77. 15
10 Bittner, J.
11 Wetz, Marius
12 Benk, Marvin
Ersatzspieler:
3 Herbert, Dominic 46. 12
13 Jochim, Yannik 61. 5
15 Wettner, Chris 77. 9