TUS Rockenberg Fussball - Spielbericht TuS 1912 Rockenberg vs. SV Germania Ockstadt

04.04.2018 - 20:00
TuS 1912 Rockenberg - SV Germania Ockstadt
Ergebnis:   2 : 0 (0 : 0)    Spielart: PS - Punktspiel
TuS 1912 Rockenberg – SVG Ockstadt 2-0
Das erste Heimspiel im Jahr 2018, das erstePunktspiel welches nicht auf Kunstrasen stattfand in 2018 abolvierte der TuS gestern Abend gegen die Germanen aus dem Kirschendorf.
Die Partie begann zunächst sehr zerfahren. Erst nach einer Viertelstunde bekamen beide Teams mehr Klarheit in die Aktionen, beim TuS fehlte aber immer noch beim letzten Pass die Genauigkeit und der Punch. Besser machten es die Gäste in der 19. Minute, da kam Kapitän Halil Yilmaz nach einem Konter frei zum Abschluss, verfehlte das Tor des TuS aber knapp. Nun war der TuS am Drücker. Erik Neubauer scheiterte freistehend am TorwartMaximilian Bock, der auch den Nachschuss von Luca Verwiebe parierte (34.). In der 40. Minute köpfte Marcel Funke die Flanke von Marius Wetz knapp übers Tor.
Kurz vor der Pause die nächste Chance der Gäste, aber mit einer tollen Parade verhinderte Keeper Florian Groß nach einem 16-m-Schlenzer von Yilmaz den Rückstand.
In der Pause fand Coach Volker Heerdt wohl die richtigen Worte – denn der TuS begann gleich viel aggressiver und zielstrebiger. Und sollte sich gleich belohnen. Nach einem Freistoß von Jacob Bittner, welcher abgeblockt wurde, traf Erik Neubauer im Nachsetzen überlegt zum 1-0 (47.).
Der TuS setzte nach und wollte mehr, war dem 2-0 nun bedeutend näher wie die Gäste dem Ausgleich.
In der 56. Minute traf Jacob Bittner aus 18 nur die Unterkante der Latte. In der 70. Minute folgte ein schöner Sololauf von Marius Wetz auf links, seine Flanke bugsierte Joker Jan Thielann per Flugkopfball sehenswert zum 2-0 ins Tor.
Wetz, Benk, Funke nd Herbert verspassen in der Folgezeit bei weiteren guten Chancen das Ergebnis auszubauen. Auf der Gegenseit passierte nicht mehr viel. Unmittelbar vor Ende der Spielzeit hatte Karpuz nochmal eine Kopfballchance, doch Ramon Benk stand auf der Linie und rettete.
Fazit: Aufgrund klarer Leistungssteigerung nach der Pause klar verdienter Sieg.
TuS:
33 Gross, Florian(TW)
2 Gross, Maximilian
4 Decher, Moritz
5 Verwiebe, Luca 38. G
6 Herbert, Adrian
7 Benk, Ramon 31. G
9 Funke, Marcel 83. 14
10 Bittner, J.(C) 79. 13
11 Wetz, Marius
16 Raab, Aljoscha
12 Neubauer, Erik 61. 8

Ersatzspieler →, ←
13 Miller, Gerrit 79. 10
14 Schwer, David 83. 9
8 Thielmann, Jan 61. 12