TUS Rockenberg Fussball - Spielbericht FC Massenheim vs. TuS 1912 Rockenberg

03.10.2017 - 15:00
FC Massenheim - TuS 1912 Rockenberg
Ergebnis:   1 : 1 (0 : 0)    Spielart: PS - Punktspiel
FC Hessen Massenheim – TuS 1-1
Vor dem Spiel in Massenheim nur 48 Stunden nach dem Kerbheimspiel gegen Ober-Mörlen musste Trainer Volker Heerdt auf einige Spieler verzichten und etwas improvisieren.
Der TuS hatte dennoch zu Beginn die besseren Chancen.
Nachdem Marcel Funke schon einmal abgeblockt wurde und der Ball versprang hatte in der 8. Minute David Schwer nach Pass Adrian Herbert die Chance, scheiterte aber per Heber am Keeper Nils Kozonek (8.).
Zwei Minuten darauf köpfte Timo Hofmann am langen Pfosten auf der anderen Seite klar drüber.
David Schwer versprang in der 14. Minute mutterseelenallein vorm Tor bei Ballannahme der Ball – es wäre eine weitere 100%ige Chance gewesen.
Viele Aktionen beim TuS haperten nur am allerletzten Pass oder letzter Konsequenz, man hätte Mitte der ersten Halbzeit klar führen müssen.
Das 0-1 in der 38. Minute war dann hochverdient – nach langem Ball Erik Neubauers legte David Schwer quer auf Marcel Funke – der traf zum überfälligen Führungstor.
Kurz vor der Pause war der TuS bei einem Kopfball gegen die Latte von Timo Hofmann aber im Glück.
Nach der Pause stellte der FCH taktisch um und gestaltete die Partie nun offener
Hofmann und Robert Schuch stellten Florian Gro0ß in der 50./51. Auf die Probe, welche er mit Bravour meisterte. In der 53. Minute hatte wiederum David Schwer das Tor aus dem Schlappen, brachte aber das Leder nach Pass von Marcel Funke nicht aus kurzer Distanz über die Linie.
In der 65. Minute hatte Schwer eine weitere Chance, scheiterte aber etwas überhastet per Heber, anstatt alleine auf den Keeper zuzulaufen.
Das rächte sich in der 67. Minute. Ein Freistoß von Benedikt Grzyb aus dem Halbfeld kam als Aufsetzer vors Tor – Freund und Feind verpassten den Ball, der für Keeper Groß dann unglücklich einschlug.
Es entwickelte sich nun ein offenes Spiel, aber in der Schlussphase hatte der TuS etwas mehr zuzulegen, konnte aber keinen entscheidenden Punch mehr setzen.
Fazit: Vor dem Spiel aufgrund der vielen Umstellungen wäre ein Punkt ein Gewinn gewesen, nach dem 1-1 hätte das Spiel sogar noch kippen konnte,der TuS trauert mal wieder den Chancen hinterher, aber Kampf und Moral der Truppe haben wieder gestimmt.
Spieler:
33 Gross, Florian(TW)
2 Wettner, Chris
3 Raab, Aljoscha
4 Wurmbach, Tim Jason
5 Neubauer, Erik
6 Herbert, Adrian
7 Benk, Ramon
8 Schwer, David
9 Funke, Marcel(C)
10 Thielmann, Jan 30. G
11 Wetz, Marius
Ersatz:
14 Jochim, Yannik