TUS Rockenberg Fussball - News
News

24. Rockenberger Pfingsturnier der Ortsvereine ein stimmungsvoller Erfolg
Geschrieben von: Bernd Sulzbach, am 07.06.2017, 21:32 Uhr
TuS Freunde der Jugend II gewinnt 24. Pfingstturnier der Rockenberger Ortsvereine 2017

Bei nahezu optimalen Bedingungen fand gestern das diesjährige Pfingstturnier der Rockenberger Ortsvereine statt Unter Leitung der Referees Marc Nietfeld und Daniel Salomon gingen Teams an den Start. Zu Beginn gab es eine Verzögerung, da Jungs des Titelverteidigers 1. FC Bunt aufgrund eines Wasserschadens in der Unterkunft der Geflüchteten etwas später erschienen waren.
So musste das geplante Eröffnungsspiel am Ende der Vorrunde ausgetragen werden.
Jedes Team musste mindestens eine Dame auf dem Feld haben, reine Damenteams bekamen eine 2-0-Führung mit auf den Weg. Im Eröffnungsspiel standen sich der Titelfavorit BSG Rockenberg und die Feuerwehr gegenüber, der Außenseiter kämpfte wacker, aber die BSG startete mit einem 2-0-Sieg souverän ins Turnier. Das junge Team des Geheimfavoriten GV Concordia gewann gegen die TuS-Damen mit 10-2.
Die Zugereisten des Neubaugebiets um HG Welsch hatten zwei Teams stellen könne, die I spielte in Gruppe A mit den Senioren, die Jugend spielte in der II in Gruppe B, wie bei Team GV Concordia spielen dort auch einige Talente der TuS-Jugend.
Die TuS Freunde der Jugend II ließ dann auch die TuS Soma „alt aus sehen“ und gewann mit 2-0. Bei der Soma waren auch Jungs dabei, welche letztes Jahr noch im Team 1. FC Bunt spielten und mit der Soma regelmäßig trainieren – und nun für die Soma aufliefen – Integration auf dem Feld und daneben gelungen.
Der Titelverteidiger wurde bei seinem Start gegen die BSG alt erwischt und verlor mit 2-5 gegen den dreimaligen Turniersieger. Die Bediensteten der JVA dagegen untermauerten ihre Ambitionen eindrucksvoll. Die „Senioren“ der TuS Freunde der Jugend I gewannen mit 2-0 gegen die erneut sehr wacker kämpfende Feuerwehr.
Im Duell der beiden jüngsten Teams erwies sich das Team TuS Freunde der Jugend II als reifer als wie das Team des GV Concordia und siegte überraschend klar mit 4-0.
Für eine kleine Überraschung sorgten die TuS-Damen mit dem 4-4-Remis
gegen die TuS SOMA. Der 1. FC Bunt gewann gegen die Feuerwehr mit 4-0 und stand wahrte die Chance aufs Halbfinale. Dies erreichte die BSG durch ein hart umkämpftes 2-1 gegen die TuS Freunde der Jugend ungeschlagen als Gruppensieger.
Der GV Concordia gelang in der Gruppe B der Sprung ins Halbfinale durch das 3-1 gegen die TuS-SOMA, welche zum Duschen gehen konnte und sich mit frischen Getränken erquickte. Die TuS-Damen unterlagen den TuS Freunde der Jugend II mit 2-9.
Im Spiel zwischen dem 1. FC Bunt und den TuS Freunde der Jugend I ging es um den zweiten Platz der Gruppe A. Der Kampf wogte hin und her, am Ende stand es 2-2 und durch die Anzahl der mehr geschossenen Tore zog der Titelverteidiger denkbar knapp ins Halbfinale ein.
Hart umkämpft war das erste Halbfinale der BSG gegen den GV Concordia, doch die BSG war abgeklärter und gewann mit 2-0.
Das zweite Halbfinale war eine klare Sache – die TuS Freunde der Jugend II gewannen mit 5-0 gegen den Titelverteidiger 1. FC Bunt.
Bei diesem hatten die Kräfte offensichtlich gelitten, auch aufgrund zweier doppelt zählender Damen Tore gewann der GV Concordia das kleine Finale sehr klar mit 7-1.
Doppelt zählende Damen Tore und Strafstöße nach Teamfouls sollten auch im Finale eine große Rolle spielen
Die BSG war favorisiert und ging früh in Führung, baute mit zwei Strafstößen aufgrund zu vieler Teamfouls auf 3-0 aus. Ein Damen-Tor brachte die TuS-Freunde der Jugend heran auf 2-3, ein weiterer Strafstoß das 4-2, doch Sekunden vor dem Ende das dritte Team Foul der BSG und durch ein Damen-Tor zum 4-4 gab es nun Entscheidung im Neunmeterschiessen.
Hier hatten die Jugend die besseren Nerven und gewann mit 3-1 und sicherte sich erstmals den Pokal! Selten hatte es einem so spannenden und dramatischen Finale gegeben in 24 Jahren des Turnieres.
Bürgermeister Manfred Wetz überreichte die Siegerpreise an die Teamkapitäne und den Wanderpokal an die Siegermannschaft.
Bernd Sulzbach dankte als Turnierleiter allen Akteuren und Helfern für Ihren Einsatz und die tolle Atmosphäre, besonders den Schiedsrichtern Daniel Salomon und Marc Nietfeld.
Marc Nietfeld und Thorsten Liebig verteilten dann noch Geschenke an Gregor Landvogt, der nach 5 Jahren als Co-Trainer und Verantwortlicher der Reservemannschaft zum Saisonende diese Funktion aufgeben und wieder in die Jugendarbeit zurückgehen wird.
Zudem verabschiedeten sie ebenfalls mit Präsenten Roberto Henn und Manuel Barufe, welche beide zum Ende dieser Saison die aktive Karriere beenden. Roberto war ein unermüdlicher eifriger „Spätberufener“, Manuel viele Jahre nun Kapitän der Reserve.
Im Anschluss an das Turnier wurde dann wie üblich noch bis tief in die Nacht zusammen gemütlich gefeiert. Das Turnier ist ein familienfreundliches Fest für alle Bürgerinnen und Bürger, die Kleinen tollten auf der Hüpfburg, auch die Kinder der Migranten, welche mit ihrem Team mitgekommen waren. Sie konnten erleben, wie unbeschwert man hier miteinander umgeht und bei allem sportlichen Ehrgeiz zusammen feiert. Alter, Herkunft und Berufsstand spielen dabei keine Rolle. Diese Selbstverständlichkeit hier ist nicht überall in den heutigen Tagen auf der Welt so gegeben, aber desto so schöner ist, dass sie so ist.
Hier die Aufstellungen des Siegerteams TuS Freunde der Jugend II:
Lutz Preckel, Jessica Welsch, Natalie Engelbert, Simon Herold, Johannes Boller, Marcel Welsch, Harun Digen, Jonas Baier, Simon Holaschke

Hier die Ergebnisse im Überblick:
BSG Rockenberg Feuerwehr Rockenberg 2-0
GV Concordia TuS Damen 10-2
TuS Freunde der Jugend II TuS SOMA 2-0
1. FC Bunt BSG Rockenberg 2-5
TuS Freunde der Jugend I Feuerwehr Rockenberg 2-0
GV Concordia TuS Freunde der Jugend II 0-4
TuS Damen TuS SOMA 4-4
1. FC Bunt Feuerwehr Rockenberg 4-0
TuS Freunde der Jugend I BSG Rockenberg 1-2
GV Concordia TuS SOMA 3-1
TuS Damen TuS Freunde der Jugend II 2-9
1. FC Bunt TuS Freunde der Jugend I 2-2

Gruppe A Gruppe B
1. BSG Rockenberg 9 Punkte /9-1 Tore 1. TuS Freunde der Jugend II 9/ 15-2
2. 1. FC Bunt 4/8-7 2. GV Concordia 6/13-5
3. TuS Freunde der Jugend I 4/5-4 3. TuS Soma 1/5-10
4. Feuerwehr 0/0-8 4. TuS Damen 1/8-23

Halbfinale:
BSG Rockenberg GV Concordia 2-0
1. FC Bunt TuS Freunde der Jugend II 0-5
Endspiele
GV Concordia 1. FC Bunt 7-1
BSG Rockenberg TuS Freunde der Jugend II 4-4 /1-3 E.
(82 mal gelesen) ( mehr... | 0 Kommentar(e) | Kommentar schreiben )

Lumpenball 2017 wieder stimmungsvoll
Geschrieben von: Bernd Sulzbach, am 26.02.2017, 16:22 Uhr
Lumpenball 2017 war ein stimmungsvoller Abschluss der Rockenberger Karnevalssaison

Am Samstag veranstaltete der TuS zum 7. Mal den „Lumpenball.
Das Konzept stimmungsvoll ohne Wettbewerbsgedanken eines Preismaskenballs fröhlich der 5. Jahreszeit entsprechend zu feiern kommt beim Publikum sehr gut an.
Die zahlreich erschienenen Gäste kamen größten Teils bunt maskiert passend zur Karnevalszeit und mit viel guter Laune, DJ OMS vom PS Sound Team sorgte wie in den Jahren davor für die passende musikalische Untermalung.
Das Programm umfasste Karnevals-und Schlager-Klassiker aber auch aktuellen Sounds und Hits der 80r und 90er,- die Mischung war so bunt wie das Publikum .
Die mittlere Showtanzgruppe und die Männergarde „Black Gardinators“ (mit einigen Jungs welche auch beim TuS kicken) des GV Concordia sorgte für die Höhepunkte mit ihren Auftritten.
Die Fussballer des TuS hatten im Serviceangebot auch einige Cocktails im Angebot, welche dem Publikum offensichtlich mundeten. So wurde beschwingt bis weit in die Nacht friedlich und fröhlich gefeiert.
(247 mal gelesen) ( mehr... | 0 Kommentar(e) | Kommentar schreiben )

TuS 1912 Rockenberg Fussballabteilung – die Führungscrew bleibt konstant
Geschrieben von: Bernd Sulzbach, am 25.09.2016, 20:28 Uhr
TuS 1912 Rockenberg Fussballabteilung – die Führungscrew bleibt konstant


Am Freitag den 23.09. 2016 fand im Sportlerheim die Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung des TuS Rockenberg statt.
Um 19:40 Uhr begrüßte der Spielausschussvorsitzende Marc Nietfeld die 26 erschienenen Mitglieder und stellte die satzungsgerechte Einladung und Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.

Den Bericht des Seniorenfußballs legte Bernd Sulzbach vor.
Er erläuterte im sportlichen Rückblick den schlechten Start in die KOL durch viele Verletzungen, nach dem sensationellen Aufstieg im Frühling in der Relegation die letzte Saison gekrönt hatte.

Die gute erste Saison der neuen Reserven-SG mit der Vizemeisterschaft wurde auch nochmal erwähnt, hier zeige sich auch aktuell der Substanzverlust, dennoch stelle man aber problemlos immer eine komplette Mannschaft.


Finanziell und stimmungstechnisch gute Veranstaltungen Lumpenball und Pfingstturnier sorgen für stabiles Ergebnis, Kulturelle Aktivitäten als Höhepunkte im Vereinsleben wie Weihnachtsfeier und Abschlussfahrt nach Tirol, welche ein anspruchsvolles wie stimmungsvolles Programm hatte.

Er dankte allen Helfern und Gönnern für die Unterstützung.

Problemzone ist nach wie vor die Wasserversorgung für den Sportplatz, hier ist man mit der Gemeinde in Kontakt.


In Abwesenheit des Jugendleiters Marco Dobners verlas Marc Nietfeld dessen Bericht.

Der TuS kann außer der A-Jugend alle Mannschaften melden, die älteren Jahrgänge spielen mit der JSG Münzenberg in Spielgemeinschaft, die jüngeren Jahrgänge mit der SG Oppershofen. Er dankte den im Sommer ausgeschiedenen Jugendbetreuern für die geleistete Arbeit und den neuen Betreuern wünschte er viel Glück und dankte vorab für die Bereitschaft ihres Engagements.
Die B-Jugend war im letzten Jahr aufgestiegen, und erreicht nun das Kreispokalfinale, welches kommenden Samstag in Obbornhofen stattfindet

Den Bericht der Soma/Alten Herren verlas Markus Ottenbreit.
Die Truppe war sportlich weniger erfolgreich als im Vorjahr, abgesehen vom 8-0-Sieg vor 14 Tagen gegen Berstadt, dennoch sei die Truppe recht aktiv, pflege die Kameradschaft nach den Trainingseinheiten Mittwochs, in welcher sie auch immer Migranten aus Syrien und Eritrea integriert, welche regelmäßig teilnehmen und gut integriert sind mittlerweile.


Die Neuwahlen verliefen sehr harmonisch und zügig, die Führungscrew um Abteilungsleiter Marc Nietfeld, Stellvertreter Thorsten Liebig, Jugendleiter Marco Dobner, Stellvertreter Manfred Ehrlich, Pressewart/Schriftführer Bernd Sulzbach wurden alle einstimmig wieder gewählt. Die Beisitzer Dennis Herbig, Moritz Decher und Sonia Baumgarten scheiden aus persönlichen Gründen aus dem Gremium aus. Als Beisitzer bestätigt wurden en block Klaus Peter Goletz, Michael Milek, Michael Roth, Jan Thielmann, Marvin Benk sowie die „Neuen“ Markus Ottenbreit und Dennis Bode.

Anträge hatten nicht vorgelegen an die Versammlung.
Im Punkt Verschiedenes erläuterte Trainer Volker Heerdt ein Konzept zur Modernisierung der Sportanlage, um den Verein attraktiver und effizienter zu machen im Hinblick auf das Konzept keine Spieler von außen zu holen, welche für den Wechsel oder die Spiele entlohnt werden möchten finanziell.

Klaus Neubauer bestätigte, dass er in der letzten Vorstandsitzung angekündigt hatte, 2017 im April nicht mehr als 1. Vorsitzender kandidieren zu wollen.

Marc Nietfeld bedankte sich bei allen erschienenen Mitgliedern und wünschte Ihnen und allen Teams Erfolg und vor allem Gesundheit für die aktuelle Saison.
(391 mal gelesen) ( mehr... | 0 Kommentar(e) | Kommentar schreiben )

Einladung zur Jahresmitgliederversammlung der Fußballabteilung des TuS Rockenberg
Geschrieben von: Bernd Sulzbach, am 08.09.2016, 21:40 Uhr
Am Freitag den 23.09.2016 steht die ordenltiche Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung des TuS Rockenberg an. Beginn ist um 19.30 Uhr im Sportlerheim am Sportplatz Rockenberg.

Turnusgemäß stehen die Neuwahlen des Spielausschusses und der Jugendleitung an sowie alle Themen bezüglich Sportgelände und Spielbetrieb von der Jugend bis zur Soma.

Die Tagesordnungspunkte werden im TuS-Schaukasten in der Obergasse ausgehängt.

Alle passiven und aktiven Mitglieder der Fußballabteilung sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen und aufgefordert an der Versammlung teilzunehmen, dabei natürlich , auch alle Eltern der Jugendspieler im Verein.

Anträge an die Versammlung müssen eine Woche vor Termin schriftlich beim Spielausschuss vorliegen.

Mit freundlichen Grüßen

I.V.
Bernd Sulzbach
Pressewart
(326 mal gelesen) ( mehr... | 0 Kommentar(e) | Kommentar schreiben )

Mit dem Bus zum Relegationsspiel am Freitag
Geschrieben von: Bernd Sulzbach, am 31.05.2016, 11:21 Uhr
Hallo TuS-Fans,
Liebe Fans,

am Sonntag hat die \"Erste\" mit einer sensationellen Leistung und einem verdienten 4:0-Erfolg in Trais die Relegation erreicht!
Gegner ist der FC Hessen Massenheim.
Das Hinspiel findet am kommenden Freitag um 20:15 Uhr in Massenheim statt. Bei entsprechender Rückmeldung (ca. 30 verbindliche Anmeldungen) würden wir uns sehr bemühen, einen Fanbus für euch zu besorgen. Wer Interesse an einem Ticket hat, meldet sich bitte schnellstmöglich hier in der Gruppe. Die Kosten belaufen sich auf 5€ pro Person. Spätestens am Mittwoch wird der Bus dann bestellt und ihr bekommt dann persönlich die Bestätigung.

Wir freuen uns über jeden von euch, der mit uns diesen besonderen Moment erleben möchte.
Rückmeldungen bitte umgehend an Jan Thielmann unter email´

[email]jan.thlmnn@gmail.com[/email]

Gruss
Bernd Sulzbach
(649 mal gelesen) ( mehr... | 0 Kommentar(e) | Kommentar schreiben )

1.FC Bunt gewinnt 23. Pfingstturnier der Rockenberger Ortsvereine 2016
Geschrieben von: Bernd Sulzbach, am 16.05.2016, 17:52 Uhr
1.FC Bunt gewinnt 23. Pfingstturnier der Rockenberger Ortsvereine 2016

Bei leider nicht so günstigen Wetterbedingungen fand gestern das diesjährige Pfingstturnier der Rockenberger Ortsvereine statt Unter Leitung der Referees Michael Groß und Daniel Salomon gingen 9 Teams an den Start. Der Wintersportclub musste kurzfristig leider absagen, sonst wären es gar 10 Teams gewesen.
Jedes Team musste mindestens eine Dame auf dem Feld haben, reine Damenteams bekamen eine 2-0-Führung mit auf den Weg. Im Eröffnungsspiel standen sich der Titelverteidiger BSG Rockenberg (Bedienstete der JVA) und der 1. FC Bunt, ein Team aus Migranten welche in der Gemeinde leben statt. Der Titelverteidiger unterlag mit 0-2 und somit startete das Team mit einer Überraschung. Im vereinsinternen Duell des TuS Rockenberg besiegten die „Freunde der Jugend“ die SOMA klar mit 4-0.
Im Siegerteam spielen Jugendbetreuer, Jugendliche und Freunde derselben vor allem aus dem Neubaugebiet um Teamchef HG Welsch.
Die TuS-Damen gewannen mit 2-0 gegen den Judoclub, da keine der Teams in den 12 Minuten ins Tor traf. Auch im hart umkämpften Duell der Feuerwehr und des GV Concordia fielen keine Tore, so blieb es beim 0-0.
In der Neuauflage des Vorjahresfinals zwischen der BSG und dem WSV Oppershofen wogte die Partie hin und her. Da Damentore doppelt zählen drehte Julia Brogle mit ihrem Tor zum 2-1, den Ausgleich konterte der WSV unmittelbar vor Spielende zum 3-2.
Ein packendes Match lieferten sich auch der 1.FC Bunt und die Freunde der Jugend, die Migranten-Jungs waren im Abschluss treffsicherer und gewannen mit 2-0.
Spannend war es auch in der Partie BSG gegen TuS SOMA – die BSG gewann knapp mit 1-0 und feierte ihren ersten Turniersieg 2016.
Für einen Paukenschlag sorgte der 1.FC Bunt, mit seinem 2-0 gegen den WSV avancierte der Debutant zum Titelfavoriten.
Der GV Concordia mit seinen“ bei dem auch viele B-Jugendliche des TuS kicken und auch an Fasching aktiv bei den Crazy Rabbits, gewann mit 3-1 gegen den Judoclub, welcher sich aber riesig über sein Ehrentor freute.
Die TuS-Damen gewannen mit 4-2 gegen die Feuerwehr, welche nach dem Ausgleich Chancen vergab und dann nach dem dritten Teamfoul einen Strafstoß gegen sich bekam, den Susanne Suchantke im Nachschuss verwandelte.
Die BSG Rockenberg musste nach dem 0-1 gegen die TuS Feunde der Jugend alle Chancen begraben auf die Titelverteidigung. Die Titelchancen wahren konnte der WSV mit dem 2-1 gegen die TuS-SOMA.
Die Feuerwehr gewann 4-1 gegen den Judoclub und wahrte theoretische Chancen aufs Halbfinale. Doch das „Ticket“ holte sich danach der GV Concordia mit dem 5-2 gegen die bereits qualifizierten TuS-Damen.
Der 1.FC Bunt gewann auch sein 4. Vorrundenduell mit dem gleichen Resultat 2-0 gegen die TuS-SOMA. Einige der Burschen trainieren ja mit der SOMA des TuS Mittwochs gemeinsam, man kannte sich also bereits untereinander.
Im Duell der TuS-Freunde der Jugend und dem WSV ging es um den zweiten Platz und die Halbfinalteilnahme. Den Freunden der Jugend hätte ein Remis gereicht aufgrund besserer Tordifferenz, doch der WSV war treffsicherer und gewann mit 2-0.
Im ersten Halbfinale gewann der 1.FC Bunt dann klar gegen die TuS Damen mit 6-2.
Im zweiten Halbfinale gelang Julia Brogle ein Damentor (Doppelwertung), und Steffen Mosch erhöhte auf 3-0, die jungen Sänger waren übereifrig und wurden klassisch ausgekonter vom Favoriten.
Im Spiel um Platz drei gelangen dem GV Concordia zwei Damentore durch Nina Hachenburger und so wurde es beim 8-2-Sieg am Ende sehr deutlich gegen die TuS-Damen. Mit dem GV Concordia und dieser jungen Mannschaft ist in den Folgejahren zu rechnen.
Im Finale wurde es eine klare Sache für den 1.FC Bunt, dem WSV gelang kurz vor dem Ende nur noch der Ehrentreffer zum 1-3-Endstand und so gewann der 1.FC Bunt bei seiner Premiere gleich den Wanderpokal.
Hier die Aufstellungen der Siegerteams:
1.FC Bunt:
Charlotte Anschütz, Aileen Radau, Drav Tesfa, Josief Rusom, Abeil Tedros, Maewel Annenya, Kebrab, Biniam Tesfagergish, Munir Ahmad Opazizada, Sefur Tajik, Felix Dielmann, Filmon Isgtap, Hussam Muhhamed, Teame Zewlde.
WSV: Christian Schmidt, Philipp Engel, Steffen Mosch, Nico Krausgrill, Steffen Roth, Niklas Rettig, Aliva Rettig, Julia Brogle, Niklas Weil, Freddy Noll.
GV Concordia:
Simon Herold, Luke Liebig, Tristian Decher, Yannick Baier, Philipp Neubauer, Fabian Radau, Kilian Wacha, Luca Groß, Nina Hachenburger, Jannick Brüning, Amadea Raab.
Viel wichtiger aber, die jungen Menschen aus Afghanistan, Eritrea und Syrien, welche viel negatives erlebt hatten in der Heimat, einen Tag mitmachen konnten an dem alle sportlich fair mit einander umgingen und danach fröhlich zusammen feierten, essen und tranken, und sie waren mittendrin und dabei. Das Kinder auf der Hüfburg spielen konnten zusammen, das viele Menschen aus dem Dorf trotz des kalten Wetters zusammenkommen auf diese Art, für uns ist das genau wie Friede und Freiheit selbstverständlich. So ein Turnier kann also mehr sein als Fußball zwischen Ortsvereinen, sondern vermitteln und integrieren.
Bürgermeister Manfred Wetz überreichte die Siegerpreise an die Teamkapitäne und den Wanderpokal an die Siegermannschaft.
Bernd Sulzbach dankte als Turnierleiter allen Akteuren und Helfern für Ihren Einsatz und die tolle Atmosphäre, besonders den Schiedsrichtern Daniel Salomon und Michael Groß.
Bernd Sulzbach und Thorsten Liebig ehrten dann noch Jens Hantschel mit einem Präsentkorb. Im Rahmen der Einrichtung der Vereinswebsite tus-rockenberg.de konnten alle im Vorstand sehen wieviel Arbeit und welche Kosten auf einen Verein zukommen können, Jens hatte die Website der Fussballer rockenberg-fussball.de vor vielen Jahren eingerichtet und diese seit dem als Admin betreut. Es war also allerhöchste Zeit mal offiziell herzlichen Dank zu sagen für eine Arbeit, welche viele nicht sehen und greifen können.
Im Anschluss an das Turnier wurde dann wie üblich noch bis tief in die Nacht zusammen gemütlich gefeiert.
Hier die Ergebnisse im Überblick:
(594 mal gelesen) ( mehr... | 0 Kommentar(e) | Kommentar schreiben )

Änderung Spielplan zwei zusätzliche Teams
Geschrieben von: Bernd Sulzbach, am 11.05.2016, 23:15 Uhr
Spielplan 2016

Gruppe 1 Gruppe 2
BSG Rockenberg Judoclub
1.FC Bunt TuS Damen
TuS Freunde der Jugend GV Concordia
Wintersportclub Jugendfeuerwehr
WSV Oppershofen TuS SOMA


Spielnr Anstoß Team 1 Team 2 Ergebnis
1 12:00 BSG Rockenberg 1.FC Bunt
2 12:12 TuS Freunde der Jugend Wintersportclub
3 12:24 Judoclub TuS Damen
4 12:36 GV Concordia Jugendfeuerwehr
5 12:48 1.FC Bunt WSV Oppershofen
6 13:00 BSG Rockenberg TuS Freunde der Jugend
7 13:12 TuS Damen TuS SOMA
8 13:24 Judoclub GV Concordia
9 13:36 1.FC Bunt Wintersportclub
10 13:48 BSG Rockenberg WSV Oppershofen
11 14:00 TuS Damen Jugendfeuerwehr
12 14:12 Judoclub TuS SOMA
13 14:24 1.FC Bunt TuS Freunde der Jugend
14 14:36 Wintersportclub WSV Oppershofen
15 14:48 TuS Damen GV Concordia
16 15:00 Jugendfeuerwehr TuS SOMA
17 15:12 BSG Rockenberg Wintersportclub
18 15:24 TuS Freunde der Jugend WSV Oppershofen
19 15:36 Judoclub Jugendfeuerwehr
20 15:48 GV Concordia TuS SOMA

Halbfinale:
21 16:12 1. Gruppe A 2. Gruppe B
22 16:24 2. Gruppe A 1. Gruppe B
Endspiele
23 16:40 Verlierer I Verlierer II
24 16:52 Sieger I Sieger II

18:00 Siegerehrung
(608 mal gelesen) ( mehr... | 0 Kommentar(e) | Kommentar schreiben )


ltere News finden Sie hier!